Rückblick und Ausblick

Aussicht_IsendorfSeitdem wir am 1. Oktober 2013 offiziell mit dem Pumpernickel-Porter an den Start gegangen sind, ist viel passiert. Die erste Abfüllung war nach wenigen Tagen ausverkauft, die Resonanz war überwältigend. An dieser Stelle unseren wärmsten Dank an alle Händler, Gastronomen, Medienmenschen und vor allem Bierfans, die uns unterstützt haben!

Nach der ersten Euphorie kamen die ersten technischen und organisatorischen Schwierigkeiten und jetzt gibt es einfach schon seit Wochen kein Gruthaus-Bier mehr zu trinken – ein Alptraum. Eigentlich wollten wir zum Jahresanfang weitere Sorten wie das Überwasser-Alt auf den Markt bringen, aber jetzt arbeiten wir an verschiedenen Braustätten hart daran, zumindest das Porter wieder regelmäßig verfügbar zu machen.

Sudhaus_IsendorfEin erster Lichtblick: Vor Weihnachten haben wir neues Porter gebraut, das es aber nur in Fassabfüllung geben wird, weil die Flaschenabfüllanlage noch nicht steht. Mit etwas Glück fließt das Pumpernickel-Porter Ende Januar wieder, Flaschenbierfreunde müssen sich mindestens bis März gedulden, versprechen können wir nichts.

Alles Gute fürs neue Jahr und bleiben Sie uns gewogen! Aus dem Gruthaus grüßt
Philipp Overberg

 

Ein Gedanke zu „Rückblick und Ausblick

Schreibe einen Kommentar zu Roggisch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.